Startseite
Unterricht anbieten
,
Suche in meiner Umgebung Online

Beliebteste Stadt

Startseite
Unterricht anbieten
Hervorragend
Bewertungen auf

Unsere Auswahl an Lehrkräften für
Yoga

Mehr Lehrkräfte anzeigen

5.0 /5

Top Lehrer*innen mit einer durchschnittlichen Note von 5.0 von 5 Sternen und mehr als 130 Bewertungen.

43 €/h

Die besten Preise: 98% der Lehrkräfte bieten die erste Stunde gratis an und der Durchschnittspreis beträgt 43€ pro Stunde.

4 h

Erhalte blitzschnell eine Antwort innerhalb von durchnittlich 4 Stunden.

Yoga zu lernen,
war noch nie so einfach

2. Plane Yoga Kurse

Besprich mit der gewählten Lehrkraft für Yoga Deine Bedürfnisse und Deine Verfügbarkeiten. Vereinbare Unterrichtstermine und kläre die Zahlungsmodalitäten.

3. Mache neue Erfahrungen

Unser Superprof-Pass bietet Dir ein ganzes Jahr lang uneingeschränkten Zugang zu allen Lehrerinnen und Lehrern, Coaches und Crashkursen, um Neues zu lernen und Deine Ziele zu erreichen.

Häufig gestellte Fragen:

💸 Was ist der Durchschnittspreis für Yoga Kurse-Unterricht?

Der durchschnittliche Preis für Yoga Kurse beträgt 43€.


Er ist von mehreren Faktoren abhängig: 


  • der Erfahrung & der Ausbildung der Lehrer*innen für Yoga
  • wo der Kurs stattfindet (online oder zu Hause und in welcher Stadt) 
  • der Dauer und der Anzahl der Kurse

Die Mehrheit unserer Lehrkräfte bietet die erste Stunde gratis an.


Entdecke die Tarife der Lehrer*innen in Deiner Nähe.

💡 Was spricht für Yoga Kurse bei Superprof?

Erfahrene Yoga-Privatlehrer'innen können auf Deine individuellen Bedürfnisse und Ziele eingehen, was in klassischen Kursen oder in der Schule nicht möglich ist.    


Du wählst eine Lehrkraft aus, die Deinen Anforderungen am besten entspricht und Ihr plant Euren Kurs ganz nach Euren Verfügbarkeiten! 


Über unseren Messenger kannst Du Dich direkt mit der Lehrkraft austauschen und ihr könnt völlig sicher euren Kurs organisieren.


Unsere Suchmaschine hilft Dir dabei, Deine passende Lehrkraft in Österreich und der ganzen Welt zu finden.

Starte Deine Suche ganz einfach mit nur einem Klick.

💻 Kann ich auch Online-Unterricht in Yoga nehmen?

Die Mehrheit unserer Lehrkräfte für Yoga bietet Yoga Kurse auch online an.


Informiere Dich einfach auf ihrem Profil oder verwende unsere Suchmaschine mit dem Filter „Webcam", um diejenigen Lehrer*innen zu finden, die für Yoga per Fernunterricht verfügbar sind.

🙋‍♀️ Wie viele Lehrer*innen sind verfügbar, die Yoga Kurse geben?

393 Lehrerinnen & Lehrer bieten Dir ihre Hilfe in Yoga an.


Du kannst ihre Profile einsehen und diejenige Lehrkräfte auswählen, die Deinen Erwartungen am besten entsprechen. 


Wähle Deine/n Lehrer/in aus 393 Profilen.

⭐️ Wie wurden unsere Lehrkräfte für Yoga bewertet?

Bei insgesamt 130 Bewertungen haben ehemalige Schülerinnen & Schüler durchschnittlich 5.0 von 5 Sternen vergeben.


Falls ein Problem mit einem Kurs aufgetaucht ist, steht Dir unserer Kundendienst zur Verfügung, um eine schnelle Lösung zu finden (per Telefon oder Mail, von Montag bis Freitag).


Für jedes Fach kannst Du die Bewertungen unserer ehemaligen Schüler*innen einsehen.

Du hast Lust Unterricht in Yoga zu nehmen?

Die Auswahl an talentierten Lehrkräften für Yoga ist schier endlos!

Mehr Lehrkräfte anzeigen Los geht's!

Ausgleich zum stressigen Alltag gesucht? Finde jetzt einen passenden Yogakurs in Deiner Nähe!

Salamander, Paradiesvogel, Kamel, Kobra, … sind wir etwa im Zoo gelandet? Nein, tatsächlich hat unser Thema heute mit Tieren nicht viel zu tun. Wenn Du bereits Yoga gemacht hast, werden Dir diese Begriffe nur zu gut bekannt sein!

Beim Yoga handelt es sich um eine philosophische Lehre aus Indien, die viel mehr beinhaltet als nur Dehnungen und Bewegungsabläufe – Yoga umfasst ein ganzheitliches Konzept, das die geistliche und körperliche Ebene anspricht. Es können also sowohl mentale (z.B. Meditation, positive Affirmationen) als auch physische Übungen Teil Deiner Praxis sein.

Meistens werden beim klassischen Yoga verschiedene Bewegungsabläufe und Posen (Asanas) unterschiedlich schnell durchgeführt und enden oft mit einer mehrere Minuten langen Schlussentspannung, genannt Shavasana. Wichtig ist bei Yogapraxis, dass Deine Atmung mit Deinen Bewegungen verbunden wird – so kannst Du richtig abschalten und die Seele baumeln lassen.

Deshalb solltest Du Yoga lernen

Es heißt, Yoga bringe Körper, Geist und Seele in Einklang. Hast Du die beliebte Sportart bereits ausprobiert, wirst Du vielleicht bestätigen, dass man sich danach oft entspannter und ausgeglichener fühlt.

Yoga passt zu jeder Tageszeit: mit einer energetischen Morgen-Routine gelingt Dir ein strahlender Start in den Tag, am Abend hilft eine kurze Yogasequenz oder einige Minuten Meditation oft beim Einschlafen. Auch zwischendurch als Lern- oder Arbeitspause kann jederzeit eine kurze Yogaeinheit eingelegt werden. Eine unkompliziertere Sportart gibt es wohl nicht! Im besten Falle bist Du mit einer rutschfesten Matte ausgerüstet und hast ausreichend Raum, doch prinzipiell kann Yoga vollkommen ohne Equipment durchgeführt werden. Einfach bequeme Kleidung anziehen und schon kannst Du Dich von innen heraus neu entdecken.

Durch Yoga lernst Du, auf Deinen eigenen Körper zu hören und diesen zu schätzen. Die meisten Yogis folgen einem gesunden und nachhaltigen Lebensstil, bei dem sie auf sich selbst und ihre Umwelt achten. Auch gesunde Ernährung spielt im Yoga-Lifestyle eine große Rolle!

Wenn Dir diese Dinge weniger wichtig sind, kannst Du natürlich trotzdem Yoga machen, keine Sorge. Schon alleine die oft dehnenden oder dynamischen Bewegungsabläufe können Dir guttun. Neben mehr Flexibilität kannst Du beim Yoga auch Deine Fitness steigern und Bewegung in Deinen Alltag einbauen. Manche Übungen sind sogar ganz schön anstrengend! Höre jedoch bitte auf Deinen Körper und überanstrenge Dich nicht – das Ziel von Yogapraxis ist, eine angenehme Balance zwischen Bewegung und Entspannung zu finden.

Finde eine Yogarichtung, die zu Dir passt

Vielleicht hast Du Dich schon einmal gefragt, ob Yogapraxis die richtige Sportart für Dich ist. Bestimmt kann sich nicht jeder dafür begeistern lassen, der große Vorteil ist aber, dass Du die Wahl aus unzähligen verschiedenen Richtungen hast. Kleiner Fakt am Rande: weltweit gibt wahrscheinlich mehr als hundert unterschiedliche Yogaarten!

Die beliebtesten Richtungen sind folgende:

  • Hatha
  • Ashtanga
  • Bikram
  • Vinyasa
  • Yin
  • Yoga für Mama und Baby
  • Kinder Yoga

Finde heraus, was Dir von innen heraus am meisten zuspricht. Du magst schnelle, energievolle Bewegungen? Dann könntest Du Vinyasa oder Hatha Yoga für Dich entdecken. Wenn Du beim Sport gerne ins Schwitzen kommst, musst Du unbedingt Bikram ausprobieren – dieses findet nämlich bei 40°C statt! Für mehr Entspannung ist beispielsweise beim Yin Yoga gesorgt, dabei harrt man oft lange in Dehnungspositionen aus. Wenn Du als frischgebackene Mama gerne etwas Ausgleich hättest, kannst Du Ausschau nach Kursen mit Baby halten. Auch für Kinder kann man mittlerweile Yoga-Stunden buchen!

Neben Yoga ist auch noch Pilates beliebt, das in so manchem Yoga- oder Tanzstudio angeboten wird: es handelt sich dabei um ein Fitness-Programm, das auch Yoga-Asanas beinhaltet.

Der ideale Yogakurs

Weil auch in Österreich Yoga immer beliebter wird, gibt es mittlerweile unzählige Möglichkeiten, um an einem Kurs für Anfänger oder Fortgeschrittene teilzunehmen. Erkundige Dich, ob in Deiner Nähe Yogakurse angeboten werden. Vielleicht gibt es eine wöchentliche Yoga Class gleich in Deiner Straße?

Einen Yogakurs kannst Du z.B. an der VHS (Volkshochschule) buchen. Im Raum Wien oder Linz gibt es unzählige Studios, die Kurse für Yoga oder Fitness anbieten. Der Start ist meistens jederzeit möglich, jedoch musst Du Dich dort nach einem gewissen Wochenplan richten (Vinyasa Stunden finden z.B. vielleicht nur am Donnerstag statt).

Gemeinsam mit einer Gruppe in einem Raum fällt es Dir schwer, Entspannung zu finden? Dann solltest Du Dich auf die Suche nach privaten Yogakursen machen. Am einfachsten geht das mit Yogalehrer*innen von Superprof!

Auf unserer Website kannst Du private Yogastunden (à 60 Minuten) buchen. Die Profilseite des Lehrers gibt Dir Informationen über Ausbildung und Erfahrung, sowie welche Yogarichtung dieser praktiziert (Hatha, Ashtanga, Vinyasa, Yin, Yoga für Mama und Baby, …) und das Niveau der Kurse (Anfänger – Fortgeschrittene). Du kannst Dir also sicher sein, dort fündig zu werden! Sieh Dir im Vorhinein auch Fotos Deines neuen Yogalehrers an, um Dir ein besseres Bild zu machen.

Wie oft die privaten Einheiten stattfinden und wann der Start ist, könnt ihr euch selbst ausmachen. Du möchtest min. einmal pro Woche oder nur am Donnerstag Stunden buchen? Der Lehrer wird Dir bestimmt mit den Kursen entgegenkommen. Wenn Du möchtest, kann man sich auf Superprof auch für eine online Yoga Class anmelden. Such Dir zuhause einen gemütlichen Raum, Laptop an und schon geht’s los. Online Kurse per Webcam sind heutzutage sehr beliebt, da man seine Zeit so noch flexibler gestalten kann.

Natürlich kannst Du auch selbstständig zuhause Yoga machen. Fotos und Videos von Asanas sind dabei hilfreich, mache diese z.B. direkt im Wohnzimmer nach. Pass dabei aber bitte auf, Dich nicht zu verletzen!

Was kostet eine Yoga Stunde?

Yoga Einheiten buchen kann ganz schön teuer sein. Das ist sowohl im Gruppen-Kurs im Yoga- oder Tanzstudio, in der VHS (Volkshochschule) als auch privat der Fall. Yogakurse sind ihren Preis aber auf alle Fälle wert! Besonders für Anfänger ist es vorteilhaft, wenn Yogalehrer*innen die Sequenzen vorführen, anstatt sich nur Fotos und Videos anzuschauen. Für einen privaten (online) Yogakurs auf Superprof musst Du für 60 Minuten durchschnittlich 42 Eur. rechnen (die Preise sind aber je nach Stadt unterschiedlich). Vergiss nicht, dass sich der Kurs, anders als in der Gruppe, nur nach Dir richtet und auf Deine persönlichen Bedürfnisse eingeht. Nirgends wirst Du deshalb so schnell einen Fortschritt bemerken als in privaten Yoga Kursen! Worauf wartest Du? Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene, ran an den Start und los! Körper, Geist und Seele werden es Dir verdanken.

Was möchtest Du lernen?