Hervorragend
Bewertungen auf

Unsere Tanzlehrer & -lehrerinnen
in Wien

Mehr Lehrkräfte anzeigen

5.0 /5

Top Tanzlehrer mit einer durchschnittlichen Note von 5.0 Sternen und mehr als 2 Bewertungen.

36 €/h

Die besten Preise: 100% unserer Tanzlehrer bieten die erste Stunde gratis an und der Durchschnittspreis für eine Tanzstunde beträgt 36€.

14 h

Erhalte blitzschnell eine Antwort innerhalb von durchschnittlich 14 Stunden.

Tanzen in Wien zu lernen,
war noch nie so einfach

2. Plane Deinen Tanzunterricht in Wien

Besprich mit dem gewählten Tanzlehrer Deine Bedürfnisse und Deine Verfügbarkeiten. Vereinbare Unterrichtstermine und kläre die Zahlungsmodalitäten.

3. Mache neue Erfahrungen in Wien

Unser Superprof-Pass bietet Dir ein ganzes Jahr lang uneingeschränkten Zugang zu allen Lehrerinnen und Lehrern, Coaches und Crashkursen in Wien und ganz Österreich, um Neues zu lernen und Deine Ziele zu erreichen.

Häufig gestellte Fragen:

💰 Was möchten die Tanz-Privatlehrer im Durchschnitt in Wien?

Im Durchschnitt verlangt ein Tanz-Privatlehrer  36€ die Stunde in Wien.

 

Jedoch wird der  Tarif für Deine Tanz-Nachhilfe von einigen Faktoren beeinflusst:

• Wie erfahren die Nachhilfelehrer*innen sind.
• welcher Platz für den Tanzkurs ausgewählt wird
• Der Zeitraum und Regelmäßigkeit der Kurse

 

 

Die Mehrheit der Privatlehrer*innen bieten eine Probestunde umsonst an.

 

Hier findest Du Nachhilfe im Tanzen in deinem Umkreis.

 

⭐ Wie viele Sterne haben unsere Tanz.Nachhilfelehrer*innen in Wien durchschnittlich erhalten?

{Unsere Tanz-Nachhilfelehrer wurden in Wien durchschnittlich mit 5.0 Sternen bewertet.

|

{Unsere Tanzlehrer wurden durchschnittlich in Wien mit 5.0 Sternen beurteilt.

Du hast Lust Tanzen in Wien zu lernen?

Die Auswahl an talentierten Lehrkräften für Tanzen in Wien ist schier endlos!

Mehr Lehrkräfte anzeigen Los geht's!

Tanzen lernen Wien: Finde Tanzlehrer*innen, die zu Dir passen!

Bring dich und deinen Körper in Schwung mit den Lehrkräften von Superprof!

Die Freude und die Lust am Tanzen steckt in uns allen!

Du sitz in einem Wiener Café in der Innenstadt in Wien. Im Hintergrund hörst du, wie eines deiner Lieblingslieder abgespielt wird. Automatisch fängt dein Fuß an auf den Boden zu klopfen, deine Finger fangen an auf den Tisch zu tippen und ein Kopf beginnt leicht hin und her zu wippen. Der Rhythmus der Musik ist in deinem ganzen Körper spürbar. Du möchtest ausbrechen und diesem Gefühl Leben einhauchen und deinem Körper im Takt der Musik bewegen.

Vielleicht hast du aber auch gar kein Taktgefühl, liebst jedoch die Freude an der Bewegung und das Gefühl der Freiheit. Das ist absolut kein Problem, im Gegenteil! Denn wenn du schon einmal Tänzer:innen in einem Musical oder einer Ballett Aufführung gesehen hast, dann weißt du bestimmt, dass es sich dabei weniger um ein angeborenes Talent handelt, sondern mehr um hartes jahrelanges Feilen an Technik und Bewegung. Disziplin, Durchhaltevermögen und Spaß an der Bewegung haben diese Personen zu dem gemacht, was sie heute sind. Nur zur Info: Du musst nicht gleich Musical Tänzer:in werden.

Egal von wo du kommst, so ist das Ziel doch dasselbe. Du willst gerne lernen deinen Körper rhythmischen zum Klang der Musik bewegen. Superprof kann dir gerne dabei unter die Arme greifen und dir Infos zu Techniken und Bewegungsabfolgen zeigen. Der perfekten Tanzlehrer bzw. die perfekte Tanzlehrerin wartet schon in der nächsten Tanzschule oder vielleicht auch direkt hier auf dich.

Welcher Tanzstil passt zu dir?

Kulturell hat das Tanzen eine weitreichende Geschichte hinter sich. Durch die Kunst der Höhlenmalereien konnte man Indizien finden, dass Tanz und Musik schon sehr lange ein Teil unserer Kultur ist. In unserer heutigen Welt sind die meisten Tanzrichtungen auch unterschiedlicher kultureller Herkunft. So kommen Tanzstile, wie Samba, Rumba, Cha-Cha-Cha oder Paso Doble aus Lateinamerika. Schwungvolle Bewegungen, viel Hüftarbeit und vor allem die Leidenschaft dieser Tänze verbindet sie. Jazz kommt ursprünglich aus Afrika. Moderne Tänze, wie Streetdance, Hip-Hop, Breakdance, Modern Dance oder Contemporary haben sich im Laufe der Jahre aus der Hip-Hop-Straßenbewegungen afroamerikanischen Jugendlichen entwickelt. Auch Standardtänze wie der Wiener Walzer, Tango, Slowflox, Discofox oder Boogie Woogie haben ihre Ursprünge aus unterschiedlichen Bewegungen verschiedener Jahrzehnte. So hat zwar jede Richtung eine andere Nuance, entspringt aber im Grundbaustein der Liebe zur Bewegung.

Österreichische Kultur wird ebenso stark mit Tanzen in Verbindung gebracht. So denkt man nur einmal an den Wiener Walzer, der jährlich als Erstes nach dem Böllern am Silvesterabend im Radio erklingt oder die etlichen verschiedenen Volkstanzarten, die sich durch die Regionen unseres Landes ziehen. Egal ob du dich auf einem Ball, im Club oder auf dem jährlichen Dorffest deiner Heimatgemeinde befindest, getanzt wird, wo immer das Auge hinsehen kann. Damit du bei der nächsten Gelegenheit nicht abseits der Tanzfläche auf das Geschehen blicken musst, sondern dich direkt in die Menge schmeißen kannst, solltest du dir überlegen einen Tanzkurs zu besuchen oder noch besser dir gleich einen privaten Tanzlehrer bzw. private Tanzlererin zu suchen.

Finde die passenden Kurse und Workshops für dich!

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, ist es wichtig, dass man den richtigen Kurs oder Workshop findet. Vielleicht bist du eher der Typ-Mensch, der gerne in einer Gruppe als Team tanz, wie im Contemporary Dance oder beim Hip-Hop, vielleicht aber auch bevorzugst du intime Tanzarten, wie den Wiener Walzer oder Tango, die man als Paare tanzt. In Wien gibt es dutzende Angebote, öffentliche Kurse, private Kurse, Kurse in Tanzschulen oder Workshops.

Vielleicht möchtest du schon länger einen Cha-Cha-Cha, Tango, Jazz oder Walzer Workshop besuchen. Dir steht nur noch die Hürde einer E-Mail an die Tanzschule, einer Anmeldung im Workshop oder einer Aufnahme eines privaten Kontakts bevor. Doch der September verstreicht, der Oktober ebenso... lass nicht nun auch noch den November verstreichen! Eine neue Situation kann beängstigend sein, besonders, wenn dieser Schritt eine Investition bedeutet. Deshalb bietet dir Superprof die erste Einheit kostenlos an. So kannst du dich von dem Online Modell selbst überzeugen, ohne dich dabei gleich in einen jährlichen Vertrag zu stürzen.

Online Kurse sind allgemein im Moment sehr beliebt. Wahrscheinlich ist, bietet die Tanzschule in Wien bei dir in der Nähe auch schon einen online Kurs an. Nicht nur haben sie einen unschlagbaren Pluspunkt bei der Flexibilität, sondern auch bei der Lehrerauswahl. Der Tanzlehrer bzw. die Tanzlehrerin die du möchtest, muss nicht zwingender Weise in Wien wohnen, sondern kann dir auch bequem über das Videotelefonat Anweisungen aus aller Welt geben und dir dabei helfen deine Tanz-Moves optimal zu verbessern.

Ein Kurs beim privaten Tanzcoach auf Superprof!

Mach Superprof zu deiner Tanzschule! Anstatt sich in dem Wiener Dschungel aus Tanzkursen und Angebot von Tanzschule in Tanzschule zu hetzten, scheint es doch eine gute Idee zu sein gleich auf einen Privatlehrer oder eine Privatlehrerin umzusteigen, die dich optimal in deinen Bedürfnissen und individuellen Fortschritten begleiten und unterstützen können. Die richtige Technik zu lernen kann so ganz einfach sein. Außerdem kannst du jederzeit, ohne Rücksicht auf eine ganze Tanzgruppe zu nehmen zwischen den einzelnen Tanzarten wechseln. Diese Woche machst du Jazz, nächste Woche dann Tango und die Woche darauf Boogie Woogie.

Wie das funktioniert ist ganz einfach! Dazu musst du nur deine gewünschte Kondition in der Suchleiste eintippen, dazu noch deinen Wohnort, wie zum Beispiel Wien und schon werden dir qualifizierte Fachkräfte aus Wien angeboten. Einen Profi für Ballett ist so leicht gefunden. Jazz und Modern Dance haben noch nie so Spaß gemacht und Hip-Hop war noch nie so cool. Nach der ersten gratis Einheit bei Superprof kostet jede weitere Einheit durchschnittlich 30 € pro Stunde. Das ist nicht ein herausragendes Angebot. Über unserer qualifizierten Lehrkräfte kannst du alles nachlesen. Infos zu ihrer Ausbildung, ihren Konditionen und privaten Details findest du in den Profilbeschreibungen. Nachdem du die Entscheidung getroffen hast, kannst du einfach über E-Mail oder durch die Anmeldung auf der Seite von Superprof Kontakt zu der jeweiligen Person aufnehmen.

Also, worauf wartest du noch? Wer möchte nicht gerne die besten Moves auf der Tanzparty haben? Tanzen macht Spaß! Lass Superprof deine Talente finden und fördern. Deine Freunde können sich bald warm anziehen.

Was möchtest Du lernen?