Hervorragend
Bewertungen auf

Unsere Auswahl an Lehrkräften für
Chinesisch

Mehr Lehrkräfte anzeigen

5.0 /5

Top Lehrer*innen mit einer durchschnittlichen Note von 5.0 von 5 Sternen und mehr als 86 Bewertungen.

22 €/h

Die besten Preise: 100% der Lehrkräfte bieten die erste Stunde gratis an und der Durchschnittspreis beträgt 22€ pro Stunde.

6 h

Erhalte blitzschnell eine Antwort innerhalb von durchnittlich 6 Stunden.

Chinesisch zu lernen,
war noch nie so einfach

2. Plane Chinesischunterricht

Besprich mit der gewählten Lehrkraft für Chinesisch Deine Bedürfnisse und Deine Verfügbarkeiten. Vereinbare Unterrichtstermine und kläre die Zahlungsmodalitäten.

3. Mache neue Erfahrungen

Unser Superprof-Pass bietet Dir ein ganzes Jahr lang uneingeschränkten Zugang zu allen Lehrerinnen und Lehrern, Coaches und Crashkursen, um Neues zu lernen und Deine Ziele zu erreichen.

Häufig gestellte Fragen:

💸 Was ist der Durchschnittspreis für Chinesischunterricht-Unterricht?

Der durchschnittliche Preis für Chinesischunterricht beträgt 22€.


Er ist von mehreren Faktoren abhängig: 


  • der Erfahrung & der Ausbildung der Lehrer*innen für Chinesisch
  • wo der Kurs stattfindet (online oder zu Hause und in welcher Stadt) 
  • der Dauer und der Anzahl der Kurse

Die Mehrheit unserer Lehrkräfte bietet die erste Stunde gratis an.


Entdecke die Tarife der Lehrer*innen in Deiner Nähe.

💡 Was spricht für Chinesischunterricht bei Superprof?

Erfahrene Chinesisch-Privatlehrer'innen können auf Deine individuellen Bedürfnisse und Ziele eingehen, was in klassischen Kursen oder in der Schule nicht möglich ist.    


Du wählst eine Lehrkraft aus, die Deinen Anforderungen am besten entspricht und Ihr plant Euren Kurs ganz nach Euren Verfügbarkeiten! 


Über unseren Messenger kannst Du Dich direkt mit der Lehrkraft austauschen und ihr könnt völlig sicher euren Kurs organisieren.


Unsere Suchmaschine hilft Dir dabei, Deine passende Lehrkraft in Österreich und der ganzen Welt zu finden.

Starte Deine Suche ganz einfach mit nur einem Klick.

💻 Kann ich auch Online-Unterricht in Chinesisch nehmen?

Die Mehrheit unserer Lehrkräfte für Chinesisch bietet Chinesischunterricht auch online an.


Informiere Dich einfach auf ihrem Profil oder verwende unsere Suchmaschine mit dem Filter „Webcam", um diejenigen Lehrer*innen zu finden, die für Chinesisch per Fernunterricht verfügbar sind.

🙋‍♀️ Wie viele Lehrer*innen sind verfügbar, die Chinesischunterricht geben?

532 Lehrerinnen & Lehrer bieten Dir ihre Hilfe in Chinesisch an.


Du kannst ihre Profile einsehen und diejenige Lehrkräfte auswählen, die Deinen Erwartungen am besten entsprechen. 


Wähle Deine/n Lehrer/in aus 532 Profilen.

⭐️ Wie wurden unsere Lehrkräfte für Chinesisch bewertet?

Bei insgesamt 86 Bewertungen haben ehemalige Schülerinnen & Schüler durchschnittlich 5.0 von 5 Sternen vergeben.


Falls ein Problem mit einem Kurs aufgetaucht ist, steht Dir unserer Kundendienst zur Verfügung, um eine schnelle Lösung zu finden (per Telefon oder Mail, von Montag bis Freitag).


Für jedes Fach kannst Du die Bewertungen unserer ehemaligen Schüler*innen einsehen.

Du hast Lust Unterricht in Chinesisch zu nehmen?

Die Auswahl an talentierten Lehrkräften für Chinesisch ist schier endlos!

Mehr Lehrkräfte anzeigen Los geht's!

Finde den passenden Nachhilfelehrer für einen privaten Sprachkurs in Chinesisch

Mit Nachhilfe in Chinesisch zum Sprachenprofi werden

Ni hao! Die meistgesprochene Sprache der Welt? Nein, wir sprechen nicht von Englisch. Es handelt sich dabei nämlich um Chinesisch bzw. Mandarin! Rund 900 Millionen Chinesen unterhalten sich in Mandarin – die Standardsprache Chinas. Insgesamt gibt es in China aber acht offizielle Sprachen bzw. Dialekte, darunter Xiang, Jin und Wu.

Möchtest Du Dich in China verständigen, reicht es aber, Mandarin zu lernen. Dazu gehört jedoch auch das chinesische Schriftsystem, welches wohl viele Menschen aus Österreich oder Deutschland davon abhält, die Sprache zu lernen. Hier wirst Du bestimmt vor eine kleine Herausforderung gestellt – die es aber wert ist. Die Kalligraphie ist ein wichtiger Aspekt der chinesischen Kultur und stellt dort eine eigene Kunstform dar. Möchtest Du Chinesisch aktiv lesen und schreiben können, solltest Du rund 3000 Schriftzeichen beherrschen – dabei muss man auf kleinste Details achten!

Das hört sich vielleicht viel an, Du wirst aber sehen, dass Du mit Chinesisch Nachhilfe bereits nach wenigen Stunden einen Fortschritt machen wirst. Nachhilfe lohnt sich übrigens auch für andere Fächer: Nachhilfelehrer mit der nötigen Experience können Dir helfen, eine neue Sprache oder sonstige Fertigkeiten zu lernen. Nachhilfe gibt’s für Kinder und Erwachsene!

Warum sich Chinesisch Unterricht auszahlt

Steigere Deine Karrierechancen. Es mag Dir vielleicht im ersten Moment etwas nutzlos erscheinen, Chinesisch zu lernen, wenn sich China doch so weit weg befindet. Lass Dich davon aber nicht aufhalten, denn auch bei uns hat Chinesisch mehr Einfluss, als Du vielleicht denkst. Im Lebenslauf macht sich Chinesisch heutzutage deshalb besonders gut. Egal ob Du im International Business oder im Tourismus tätig bist, Sprachkenntnisse zahlen sich immer aus – und zwar besonders in Chinesisch! Dein Interesse an fremden Kulturen zeigt außerdem, dass Du neugierig und aufgeschlossen bist.

Unternimm eine Reise in den fernen Osten. Die Vielfalt aus Wolkenkratzern, Naturschauspielen und alten Palästen hört sich für Dich spannend an? Vielleicht wolltest Du auch schon immer live bei den olympischen Spielen dabei sein oder Du liebst chinesisches Essen? Dann ab mit Dir ins Land der großen Gegensätze! Wenn Du schon immer eine Reise nach China unternehmen wolltest, sind einfache Chinesisch Kenntnisse jedoch nahezu ein Must-have. Nicht jeder Chinese spricht automatisch Englisch oder Deutsch, mit Mandarin wirst Du dort aber überall weiterkommen. Besuche dort z.B. die weltberühmte chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt in Peking (dort hatte früher nur der Kaiser Zugang).

Entdecke eine einzigartige Kultur. Die chinesische Kultur gilt als eine der ältesten der Welt. Bereits im 5. Jahrhundert vor Christus entstand der Konfuzianismus, eine der drei prägenden Strömungen des Landes (inkl. Daoismus und Buddhismus). Wichtige Traditionen, die man ebenso in Österreich oder Deutschland finden kann, sind Teezeremonien und Kampfkünste wie Kung Fu bzw. Tai Chi. Auch Kunstliebhaber werden in chinesischen Kunstschätzen eine Leidenschaft entdecken: Ming-Vasen, Literatur, Kalligraphie und Malerei sind klassische Elemente.

Privater Nachhilfe Unterricht für Chinesisch

Wenn Du schon einmal Sprachunterricht in der Schule hattest, weißt Du, wie das abläuft: eine Klasse und ein Lehrer, der sich auf alle Schüler gleichzeitig konzentrieren sollte. Das hört sich vielleicht gut an, in der Realität sieht das aber oft ganz anders aus. In einer großen Klasse dauert es nämlich viel länger, um endlich einen Lernfortschritt zu bemerken.

Möchtest Du so schnell und effektiv wie nur möglich Chinesisch sprechen lernen, solltest Du besser einen privaten Nachhilfelehrer engagieren. Dieser unterrichtet Dich (und zwar nur Dich) in einer persönlichen Stunde und bringt Dir dabei alle Aspekte der chinesischen Kultur und Sprache bei – so wie Du es gerne hättest.

Deine Nachhilfe für Mandarin findest Du beispielsweise auf Superprof. Der Name spricht für sich: auf unserer Website findest Du einen Prof, der einfach super ist! Du musst nur Deinen Standort (z.B. Wien) und die gesuchten Fächer eingeben und schon bekommst Du den Kontakt von einem geeigneten Nachhilfelehrer. Der Preis pro Stunde beträgt rund € 22,-, alle Details kannst Du aber mit dem Lehrer selbst besprechen.

Kleiner Tipp: eine Stunde Nachhilfe ist zwar bereits klasse, möchtest Du aber wirklich Chinesisch beherrschen, solltest Du regelmäßig Stunden buchen und auch zuhause aktiv üben. Wenn Du Dir nicht sicher bist, kannst Du um eine gratis Schnupper-Stunde anfragen.

Chinesisch sprechen lernen mit einem Muttersprachler

Dein Ziel ist es, im Chinesisch Unterricht so viel wie möglich zu sprechen? Dann lohnt sich Nachhilfe mit einem Muttersprachler, der im besten Fall Experience mit Nachhilfe Unterricht hat. Wenn Du Anfänger bist, sollte Dein Lehrer auch Deutsch oder Englisch sprechen, damit ihr Kontakt aufnehmen und die Details der Nachhilfe besser organisieren könnt (wann findet die Stunde statt, welcher Preis etc.) – ansonsten könnte es zu Missverständnissen kommen.

Ein Chinese in Österreich (z.B. Wien oder Graz), der Mandarin unterrichtet, ist vielleicht nicht so leicht zu finden, weshalb es auch die Möglichkeit gibt, Dir mit online Chinesisch Unterricht helfen zu lassen. Dein Lehrer muss sich also gar nicht in Österreich oder Deutschland befinden, sondern unterrichtet vielleicht auch online per Webcam – engagiere einen Muttersprachler direkt aus China, mit dem Du aktiv üben kannst.

Was möchtest Du lernen?