Hervorragend
Bewertungen auf

Unsere Nachhilfelehrer & -lehrerinnen
für Spanisch in Wien

Mehr Lehrkräfte anzeigen

5.0 /5

Top Spanischlehrer mit einer durchschnittlichen Note von 5.0 Sternen und mehr als 21 Bewertungen.

21 €/h

Die besten Preise: 99% der Privatlehrer bieten die erste Stunde gratis an und der Durchschnittspreis für eine Spanischstunde beträgt 21€.

3 h

Erhalte blitzschnell eine Antwort innerhalb von durchschnittlich 3 Stunden.

Spanisch in Wien zu lernen,
war noch nie so einfach

2. Plane Deine Spanisch-Nachhilfe in Wien

Besprich mit dem gewählten Spanisch-Nachhilfelehrer Deine Bedürfnisse und Deine Verfügbarkeiten. Vereinbare Unterrichtstermine und kläre die Zahlungsmodalitäten.

3. Mache neue Erfahrungen in Wien

Unser Superprof-Pass bietet Dir ein ganzes Jahr lang uneingeschränkten Zugang zu allen Lehrerinnen und Lehrern, Coaches und Crashkursen in Wien und ganz Deutschland, um Neues zu lernen und Deine Ziele zu erreichen.

Unsere ehemaligen Schülerinnen & Schüler aus Wien
bewerten ihre Lehrkräfte für Spanisch

Carla

Lehrer*in für spanisch

Carla bereitet die Unterrichtseinheiten individuell vor, kann also perfekt auf Fragen, Probleme, etc. eingehen. Sie erklärt den Stoff logisch und fasst die Einheiten schriftlich zusammen, sodass man den neuen Stoff auch nach dem Unterricht...

Carla

Lehrer*in für spanisch

Ich hatte schon einige Sprachlehrer, da ich nicht nur Spanisch als Fremdsprache lerne. Aber so schnell wie mit Carla vergeht kein Unterricht. V.a. bei Privatlehrern bzw Einzelnachhilfe hatte ich oft das Gefühl, dass ich mir selber überlegen...

Elisabeth, Vor 1 Monat

Rebecca

Lehrer*in für spanisch

Ich habe Nachholbedarf in Spanisch und Rebecca kontaktiert um eine positive Zeugnisnote zu bekommen. Ich habe ihr meine Spanisch Unterlagen geschickt und Rebecca hat für mich personalisierte Arbeitsblätter zusammengestellt, dadurch bin ich besser...

Moritz, Vor 7 Monaten

Carolina

Lehrer*in für spanisch

Carito unterrichtet Spanisch mit großer Leidenschaft und dem dazu gehörigen Temperament. Ihre aufgeschlossenen und leidenschaftliche Art spielerisch Spanisch zu unterrichten überträgt sich auf ihre Studenten. Thumbs up for Carito!

Krystof, Vor 8 Monaten

Carolina

Lehrer*in für spanisch

I found my lessons with Carolina very useful and classes very dynamic. Her style is very interactive and she was very helpful with the gaps in my pronunciation. Carolina has a very clear knowledge of what non-Spanish speakers find difficult. I would...

Brendan, Vor 11 Monaten

Andres

Lehrer*in für spanisch

Andres ist freundlich, geduldig und gleichzeitig lustig. Der Unterricht hat wirklich Spaß gemacht! Muchas gracias, Andres!

Helena, Vor 1 Jahr

Häufig gestellte Fragen:

🚀 Wieso brauche ich Spanisch?

Verständigen und Reisen:

Über 400 Millionen Menschen weltweit sprechen Spanisch als Muttersprache. Somit ist die spanische Sprache gefolgt von Mandarin die am zweithäufigsten gesprochene Muttersprache. In über 20 Staaten spricht man Spanisch, und das in Europa, Lateinamerika, Südostasien und in Afrika.

 

Einfach zu erlernen:

Verglichen mit vielen weiteren Sprachen ist es nicht besonders schwer, Spanisch zu erlernen. Spanisch wird so ausgesprochen, wie man es schreibt und viele Wörter sind ähnlich wie im Deutschen und Englischen. Außerdem wirst Du weniger Probleme haben, eine zusätzliche romanische Sprache wie Französisch oder Italienisch zu lernen, wenn Du bereits Spanisch beherrschst.

 

Literatur & Kultur:

Wenn Du Spanisch beherrschst, hast Du die Möglichkeit, die Vielfalt der spanischsprachigen Kultur besser kennenzulernen und z.B weltliterarische Meisterwerke wie 'Don Quijote de la Mancha' und 'Cien años de soledad' in Originalsprache zu lesen. Zahlreiche Werke herausragender Autoren wie Gabriel García Marquéz, Bécquer sind spanischsprachig.

 

Entdecke viele weitere Gründe Spanisch zu lernen! Lerne Spanisch mit einem Sprachlehrer von Superprof!

 

Im Gegensatz zu Lehrkräften in einer großen Klasse oder in einem klassischen Sprachkurs kann ein Spanisch-Privatlehrer auf Dein persönliches Niveau eingehen.

👩‍🏫 Wie viele Nachhilfelehrer für Spanisch kann ich in Wien kontaktieren?

Auf Superprof gibt es derzeit 119 Tutoren, die in Wien und Umkreis Spanischunterricht geben.

 

Die große Auswahl an Nachhilfelehrern kann eine Entscheidung schwer fallen lassen. Hier ein paar Auswahlkriterien, die dabei helfen können, den optimalen Lehrer zu finden:

 

Zuerst solltest Du sicherstellen, dass die Gebühr in Deinem Budget liegt. Vielleicht bekommst Du eine Ermäßigung, wenn Du ein Stundenpaket buchst?

 

Als Zweites sollte die Ausbildung des Lehrers überprüft werden. Wenn Du Spanisch lernen willst, interessiert Dich vielleicht, ob der Tutor Muttersprachler ist, Auslandserfahrung mitbringt oder Spanisch studiert hat.

 

Zudem solltest Du darauf achten, auf welchem Niveau der Privatlehrer Unterricht anbietet. (Kinder, Schüler, Studenten, Erwachsene, Anfänger, Fortgeschrittene o.Ä., Vorbereitung auf ein Spanisch-Sprachzertifikat oder auf einen Auslandsaufenthalt, ...)

 

Zuletzt solltest Du wissen, wo die Nachhilfe stattfinden soll (bei dem Lehrer, bei Dir zu Hause oder an einen öffentlichen Ort?) und ob eventuelle Zeit- & Anfahrtskosten anfallen.

 

Hat das weitergeholfen? Dann finde unter 119 zur Verfügung stehenden Lehrkräften Deinen passenden Privatunterricht in Spanisch in Wien!

 

👨‍💻 Bieten die Spanisch-Privatlehrer auch Fernunterricht an?

Über die Hälfte unserer Spanisch-Lehrkräfte gibt auch Fernunterricht.

 

Unterricht via Webcam macht es nicht nur möglich, ortsunabhängig Spanisch zu lernen, sondern ist in der Regel ebenso preiswerter und ermöglicht eine flexiblere Organisation.

 

Dank verschiedener digitaler Programme stellt Spanisch Nachhilfe online eine sinnvolle und effektive Alternative oder Ergänzung zu Face-to-Face-Nachhilfeunterricht in Spanisch dar. Außer einer Internetanbindung und einem Gerät mit Kamera sind keine spezielle Technik und IT-Kenntnisse nötig.

 

💵 Wie hoch ist in Wien der Tarif für Einzelunterricht in Spanisch mit einem privaten Tutor?

ein Spanischkurs mit einem Privatlehrer in Wien kostet Dich im Durchschnitt 21 €/Stunde.

 

Folgende Aspekte können sich auf den Tarif auswirken:

  • die Art & der Ort des Unterrichts (per Webcam oder vor Ort & die Region)
  • die Dauer und die Häufigkeit der Kurse
  • die Qualifikation des Spanischlehrers

 

Über 50% der Lehrkräfte geben die erste Unterrichtsstunde kostenlos.

 

Entdecke die Tarife der Sprachlehrer in Deiner Umgebung.

⭐️ Was für eine Bewertung haben unsere Privatlehrer für Spanisch in Wien bekommen?

Bei 21 Bewertungen insgesamt haben ehemalige Schüler durchschnittlich 5.0 von fünf Sternen für Spanisch-Tutoren in Wien erteilt.

 

Unsere Kundenberatung steht Euch zur Verfügung, um Euch bestmöglich zu helfen (per Telefon oder via Nachrichtenaustausch per Mail, 5 Tage in der Woche), falls Probleme mit unseren Dienstleistungen auftreten sollten.

 

Hier geht es zu den am häufig gestelltesten Fragen unserer Schüler.

Du hast Lust Spanisch in Wien zu lernen?

Die Auswahl an talentierten Lehrkräften für Spanisch in Wien ist schier endlos!

Mehr Lehrkräfte anzeigen Los geht's!

Finde jetzt Deine persönliche Spanisch Nachhilfe Wien. ¡Hablamos Español!

Die letzte Spanischstunde ist schon lange her… und dabei würdet Du die Sprache doch so gerne fließend sprechen können! Spanisch steht auf Platz 2 der Sprachen mit den meisten Muttersprachlern weltweit – und das sogar noch vor Englisch (auf Stelle 1 liegt Mandarin)! Kein Wunder, denn in Spanien und ganz Lateinamerika hat Español den Vorrang. Egal ob man die spanische Kultur kennenlernen möchte, auf Spanisch lesen und schreiben will oder nur Grundvokabular und Grammatik für eine Reise braucht – es lohnt sich auf jeden Fall, Spanisch zu lernen. Spanisch klingt außerdem wunderschön und es ein unglaubliches Gefühl, in einer Fremdsprache lesen, sprechen oder schreiben zu können.

Auch in Wien hat Spanisch einen großen Einfluss – man muss nur an die Spanische Hofreitschule oder die zahlreichen Tapas und Burrito Bars denken, die man in der ganzen Stadt findet. Es ist auch nicht unwahrscheinlich, jemanden auf der Straße zu treffen, der nur Spanisch spricht; es wäre doch großartig, wenn Du ihm in seiner Sprache den Weg erklären könntest!

Auch im Unterricht in Österreich und Deutschland ist Spanisch ein großes Thema. Neben Italienisch und Französisch ist häufig Spanisch die gewählte 2. Fremdsprache, die ab der 7. oder 9. Schulstufe unterrichtet wird. Nicht ein jeder ist aber ein großer Liebhaber von Fremdsprachen und viele Schüler bevorzugen dann doch, im Unterricht auf Deutsch zu sprechen. Verliert man einmal den Anschluss im Spanisch Unterricht, kann das schnell zum Problem werden. Jedes Grammatik Thema baut nämlich aufeinander auf: tut man sich zum Beispiel bereits beim Bilden des Presente schwer, wird es fast unmöglich, später das Pretérito indefinido zu beherrschen.

Spanisch Nachhilfe für Schüler in Wien

Bei den Grammatik Hausaufgaben bist Du sowieso jedes Mal hilflos überfordert und Du zitterst bereits vor der nächsten Schularbeit? Aber auch Englisch, Französisch, Deutsch und Mathematik machen Dir im Unterricht zu schaffen… Nicht verzagen, sondern nach Hilfe fragen – es heißt ja nicht umsonst Nachhilfe. So manches Kind braucht einfach etwas Unterstützung beim Lernen, dafür muss man sich auf keinen Fall schämen.

Vielleicht hast Du schon einmal von einigen Nachhilfeinstituten gehört, die in Wien oder auch in Innsbruck oder Linz Betreuung von einem professionellen Nachhilfelehrer anbieten. Dies ist eine gute Lösung für jene, die allein zu Hause keine Lernmotivation finden und Unterstützung bei den Spanisch Hausaufgaben benötigen. Jedoch findet die Nachhilfe meist in Gruppen statt, sodass pro Kind nur ein Teil der Stunde zur Verfügung steht. Für spezielle Fragen oder Erklärungen bleibt da nicht immer Zeit und der Lehrer spricht meistens auf Deutsch…

Ein privater Nachhilfelehrer muss her! Dieser wird Dir im Einzelunterricht helfen, Dein Spanisch zu verbessern. Anders als in der Klasse, gibt es in der privaten Stunde kein anderes Kind, das Dich vom Lernen ablenkt und Du brauchst auch keine Angst zu haben, Deinem Lehrer eine Frage zu stellen.

Sobald Du mit Deinem neuen Tutor in der ersten Stunde Deine Stärken und Schwächen herausgefunden hast, könnt ihr euch einmal oder mehrmals pro Woche treffen, um genau an diesen zu arbeiten. Ihr werdet gemeinsam verschiedene Themen üben, um den verlorenen Stoff wieder aufzuholen: Grammatik, Vokabeln, sprechen, schreiben, lesen, … Die Spanisch Nachhilfe kann sogar online stattfinden!

Doch selbst wenn Du normalerweise gute Noten schreibst und zufrieden mit Deinen Spanish Skills bist, kann Nachhilfe sinnvoll sein! Vielleicht denkst Du über ein Spanisch Studium nach? Auch für das spätere Berufsleben stellt Erfahrung mit Sprachen einen Vorteil dar: nicht nur kannst Du auf internationaler Ebene kommunizieren, eine Fremdsprache zu beherrschen bedeutet auch, dass Du motiviert, zielstrebig und diszipliniert bist!

Spricht man die Sprache bereits auf einem guten Niveau, sollte man darüber nachdenken, für ein offizielles Zertifikat, wie etwa das DELE (Diploma de Español como Lengua Extranjera), zu lernen. Damit kannst Du weltweit Dein Niveau nachweisen und sogar selbst Nachhilfe geben! Für die Prüfung sollte man Grammatik, lesen, schreiben, hören und sprechen büffeln, Du willst diese ja um jeden Preis bestehen! Mit der Betreuung durch Deinen privaten Tutor wirst Du Dich aber jede Woche verbessern und Dich so problemlos darauf vorbereiten können.

Privatlehrer für Spanischunterricht

Spanischunterricht gibt es in Wien für Schüler jedes Alters. Egal, ob Du noch zur Schule gehst und neben Deutsch, Englisch und Französisch gerne eine vierte Sprache dazulernen würdest, oder Du als Erwachsener Deine Sprachkenntnisse wieder auffrischen möchtest. Es gibt natürlich zahlreiche Sprachschulen in Wien, die Spanischkurse auf allen Niveaus (A1-C2) anbieten. Mit anderen gemeinsam eine Sprache zu lernen, kann der Erfahrung nach sehr wohl viel Spaß machen. Jedoch muss Dir bewusst sein, dass in einer großen Gruppe der Lernprozess nur langsam vorangeht – es hat schließlich jeder einzelne individuelle Bedürfnisse und Wünsche, wobei die eigenen nicht selten auf der Strecke bleiben. Außerdem muss sich der Lehrer auf viele Schüler gleichzeitig konzentrieren, die nicht alle über das gleiche Lerntempo verfügen.

Möchtest Du so schnell wie möglich einen Fortschritt sehen und so wenig Zeit und Geld wie möglich verschwenden, eignet sich am besten Einzelunterricht mit einem privaten Tutor. Dieser wird sich nur auf Dich allein konzentrieren und genau auf Deine Fragen und Interessen eingehen.

Perfektioniere Dein Español mit Superprof

Der ideale Nachhilfelehrer sollte in Deiner Nähe wohnen, sympathisch sein und auch noch einen fairen Preis pro Stunde verlangen. Sag mal, gibt es den perfekten Tutor überhaupt?

Ja, sagen wir! Über die Plattform Superprof wirst Du bereits in wenigen Minuten fündig. Einfach Standort und Wunschfach eintippen und sogleich werden zu Deinem Profil passende Spanisch Nachhilfe Lehrer angezeigt. Nun liegt es nur noch an Dir, Deinen Wunschlehrer zu kontaktieren und die erste Stunde zu vereinbaren! Auf dessen Profil kannst Du auch Details über Ausbildung, Erfahrung und Bewertungen lesen. Ob die Spanisch Nachhilfe bei Dir zu Hause oder woanders stattfindet, entscheidet ihr. Es muss auch nicht nur Spanisch sein, Du findest genauso Lehrkräfte für Mathematik, Deutsch, Englisch, Französisch, …

Es ist nicht wichtig, ob Du Anfänger oder Fortgeschrittener bist, es lässt sich für jedes Level Spanisch Nachhilfe finden, online oder zu Hause. Die meisten Nachhilfelehrer auf Superprof sind Muttersprachler oder Spanisch Studenten. Findet sich in Deiner Nähe keine Nachhilfe, kannst Du auch in Innsbruck, Salzburg oder sogar Deutschland Spanisch Nachhilfe suchen, der online Stunden gibt. Du möchtest Deinen Akzent reduzieren und vor allem Sprechen oder Lesen üben? Suche doch einfach nach einem Muttersprachler aus Spanien oder Lateinamerika, mit dem Du per Webcam Deine Spanish Skills verbessern kannst. Nach der Nachhilfe kannst Du gerne eine Bewertung zu schreiben! Spanisch Einzelunterricht per Superprof kostet in Wien oder online rund 19€ pro Einheit – einen günstigeren Preis findet man kaum.

Zusätzlich zum Unterricht und zur Nachhilfe solltest Du auch allein mehrere Male pro Woche selbstständig spanische Grammatik und Vokabeln wiederholen. Dies funktioniert zum Beispiel gut mit online Übungen, Videos anschauen etc.

Nur nicht den Mut verlieren: You can speak Spanish!

Was möchtest Du lernen?