"Jede neue Sprache ist wie ein offenes Fenster, das einen neuen Ausblick auf die Welt eröffnet und die Lebensauffassung weitet." - Frank Harris

Die erste Fremdsprache, die man in der Schule lernt, ist in vielen Ländern Englisch. So ist es auch in Österreich. Und auch wenn die Schulzeit dann vorüber ist – diese Sprache wird einem immer wieder begegnen. Sei es auf Reisen, im Beruf, im Fernsehen, in der Musik oder auch in ganz alltäglichen Situationen... Gute Englischkenntnisse sind auf alle Fälle sehr nützlich!

Englisch ist also aus gutem Grund in unseren Schulen vertreten. Leider reicht der Schulunterricht nicht immer aus, um sich wirklich gut mit etwas auszukennen und es auch anzuwenden. Das liegt wohl zum einen daran, dass der Lehrplan oft sehr theoriebezogen durchgearbeitet wird. Außerdem erwacht das Interesse am Lernen in vielen Fällen auch erst in späteren Zeiten.

Das mag vielleicht etwas paradox anmuten - doch es ist verständlich, wenn man bedenkt, dass die Motivation viel größer ist, wenn ein Entschluss aus einem selbst erwächst. Und es fällt dann auch um einiges leichter, wenn man weiß, warum man etwas lernt. Dann bleibt eigentlich nur noch eine Hürde, nämlich die Frage: Wo kann ich am besten Englisch lernen?

In diesem Beitrag möchten wir dich dabei unterstützen, eine Antwort auf diese Frage zu finden. Das wird jedoch keine allgemeingültige Antwort sein, denn jeder hat andere Lernziele und bringt andere Voraussetzungen und Wünsche mit. Wir möchten dir daher im folgenden einige unterschiedliche Lernmöglichkeiten vorstellen. Außerdem zeigen wir dir, worin sie sich unterscheiden. So findest du den Anbieter, der speziell für dich geeignet ist.

Allgemein gesprochen gibt es in Österreich folgende Möglichkeiten Sprachunterricht zu erhalten:

  • Sprachschulen und -institute
  • Weiterbildungseinrichtungen
  • kleinere Unternehmen mit Kursangeboten
  • Vereine
  • Vermittlungsplattformen für Privatlehrer
  • Online-Lernportale und Apps

Die Angebote variieren jedoch je nach Bundesland. Im Laufe dieses Beitrags erfährst du, wo du dich jeweils hinwenden kannst, um Englischunterricht in deiner Nähe zu bekommen.

Die besten Lehrkräfte für Englisch verfügbar
Erblin
5
5 (19 Bewertungen)
Erblin
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anita
5
5 (9 Bewertungen)
Anita
15€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Sabrina
5
5 (14 Bewertungen)
Sabrina
60€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anita
5
5 (9 Bewertungen)
Anita
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elke
5
5 (5 Bewertungen)
Elke
27€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Franco
5
5 (76 Bewertungen)
Franco
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Sanna
5
5 (6 Bewertungen)
Sanna
21€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elia
5
5 (7 Bewertungen)
Elia
10€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Erblin
5
5 (19 Bewertungen)
Erblin
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anita
5
5 (9 Bewertungen)
Anita
15€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Sabrina
5
5 (14 Bewertungen)
Sabrina
60€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anita
5
5 (9 Bewertungen)
Anita
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elke
5
5 (5 Bewertungen)
Elke
27€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Franco
5
5 (76 Bewertungen)
Franco
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Sanna
5
5 (6 Bewertungen)
Sanna
21€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elia
5
5 (7 Bewertungen)
Elia
10€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Und los geht's

Englisch lernen in Wien

Wien bietet zahlreiche Möglichkeiten für Englischkurse. Neben den bekannten Sprachschulen, die vor allem auch in den Hauptstädten zu finden sind, gibt es auch einige, die man nur in Wien finden kann. Bei der Auswahl des passenden Anbieters kommt es nicht so sehr darauf an, ob du bereits über Grundlagenkenntnisse verfügst oder nicht - was das betrifft, wirst du bei jedem fündig werden. Unterschiede wirst du eher in Bezug auf die angewandten Lernmethoden und die angebotenen Kursschwerpunkte erkennen können.

Lerne Englisch in Wien
In Wien hast du viele Möglichkeiten, Englisch zu lernen. Man kann der Sprache praktisch überall in Wien begegnen. ;) Foto: Girl in a Lightbulb - Quelle: Unsplash

In manchen Sprachschulen wird viel Wert auf eine pädagogische Grundausbildung der Lehrkräfte gelegt, in anderen wirst du ausschließlich von Native Speakern unterrichtet. Auch die Rahmenbedingungen und Kosten können variieren.

Oh, und wo wir bei den Kosten wären: Die Kurse sind hier in Allgemeinen etwas teurer, jedoch gibt es in Wien einige Förderprogramme für Weiterbildungen. Da Englisch auch im Beruf sehr gefragt ist, hat man als Arbeitssuchender gute Chancen, einen kompletten Kurs vom AMS finanziert zu bekommen. Doch auch Berufstätige werden gefördert: Erkundige dich zum Beispiel mal beim waff.

Eine andere Möglichkeit, Englischkurse zu finden, wären die diversen Weiterbildungseinrichtungen (VHS, BFI, WIFI). Auch hier hast du gute Chancen, dass dein Kurs gefördert wird, da diese Einrichtungen staatlich anerkannt sind.

Möchtest du lieber Privatunterricht nehmen und dir deinen Lehrer selbst aussuchen? Dann könntest du auf einer Vermittlungsplattform fündig werden. Dort hast du die Möglichkeit, Auftragnehmer nach persönlich festgelegten Kriterien zu finden. Hier bei Superprof sind wir auf die Vermittlung von Lehrkräften spezialisiert und du kannst bei uns eine gute Übersicht über die verschiedenen Privatlehrer in deiner Gegend erhalten.

Möchtest du genaueres erfahren und die unterschiedlichen Kursanbieter und Alternativen kennenlernen? Dann lies unseren Beitrag Englisch lernen in Wien.

Englisch lernen in Innsbruck

Auch in Innsbruck kannst du diverse Sprachschulen und - institute finden, die Englischkurse für die unterschiedlichsten Bedürfnisse anbieten. Du hast die Wahl: Möchtest du lieber auf einer der großen, bundesweit vertretenen Schulen lernen oder lieber regionale Angebote wahrnehmen? Beides kannst du in Innsbruck finden.

Englischlernen leichtgemacht in Innsbruck
Innsbruck bietet eine bunte Vielfalt an Möglichkeiten - auch zum Englischlernen | Foto von Harold Wainwright - Quelle: Unsplash

Auch die bekannten Weiterbildungseinrichtungen haben hier Niederlassungen. Und wenn du dir diese Kurse nicht leisten kannst? Keine Sorge, auch in Tirol gibt es spezielle Förderprogramme für Weiterbildungen. Hier findest du eine Übersicht über Förderungen.

Oder du begibst dich auf die Suche nach deinem persönlichen Privatlehrer, der auch mit deinen Preisvorstellungen übereinstimmt. Wirf zum Beispiel mal einen Blick in unseren Vermittlungsbereich - vielleicht findest du deinen Wunschlehrer gleich hier auf Superprof. Du kannst dir die Profile zahlreicher Lehrkräfte in deiner Nähe ansehen und hast durch verschiedene Filtermöglichkeiten und Kommentare von Schülern eine gute Vergleichsmöglichkeit.

Solltest du auf der Suche nach ausführlicheren Informationen sein, empfehlen wir dir unseren Beitrag Englisch lernen in Innsbruck. Wir haben dort noch einige weitere Möglichkeiten für euch zusammengestellt.

Die besten Lehrkräfte für Englisch verfügbar
Erblin
5
5 (19 Bewertungen)
Erblin
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anita
5
5 (9 Bewertungen)
Anita
15€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Sabrina
5
5 (14 Bewertungen)
Sabrina
60€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anita
5
5 (9 Bewertungen)
Anita
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elke
5
5 (5 Bewertungen)
Elke
27€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Franco
5
5 (76 Bewertungen)
Franco
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Sanna
5
5 (6 Bewertungen)
Sanna
21€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elia
5
5 (7 Bewertungen)
Elia
10€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Erblin
5
5 (19 Bewertungen)
Erblin
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anita
5
5 (9 Bewertungen)
Anita
15€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Sabrina
5
5 (14 Bewertungen)
Sabrina
60€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anita
5
5 (9 Bewertungen)
Anita
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elke
5
5 (5 Bewertungen)
Elke
27€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Franco
5
5 (76 Bewertungen)
Franco
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Sanna
5
5 (6 Bewertungen)
Sanna
21€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elia
5
5 (7 Bewertungen)
Elia
10€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Und los geht's

Englisch lernen in Salzburg

Die Stadt Salzburg verfügt über ein vielfältiges Lernangebot. Du findest hier die bekannten Sprachschulen und Weiterbildungsinstitute und auch kleinere Unternehmen, die Kurse anbieten. So kannst du zum Beispiel auch Unterricht in der gemütlichen Atmosphäre eines Buchladens erhalten.

Englischlernen leichtgemacht in Salzburg
Lerne Englisch in Salzburg und du kannst die ganze Welt bereisen. | Quelle: Unsplash

Möchtest du eine Förderung für deinen Kurs beantragen, dann erkundige dich am besten schon vorab, ob die Förderungsmöglichkeiten auch für den gewünschten Englischkurs bestehen. Die Förderstellen sind nämlich wählerisch, was das betrifft - nicht jeder Kursanbieter wird dort auch anerkannt.

Eine weitere Möglichkeit für Englischunterricht wäre, einen Privatlehrer zu engagieren. Es finden sich solche Lehrkräfte in allen möglichen Preisklassen und du kannst sie nach deinen ganz persönlichen Wünschen auswählen. Um eine gute Übersicht zu erhalten, bieten sich Vermittlungsplattformen wie unsere an. Du kannst dort (nach heutigem Stand) Lehrkräfte ab 12 Euro pro Stunde finden.

Lies gerne auch unseren Artikel Englisch lernen in Salzburg und hole dir weitere Anregungen und genauere Informationen zu den einzelnen Anbietern.

Englisch lernen in Linz

Vom Baby bis zum Greis - bei den vielen Kursangeboten in Linz wird sicherlich jeder fündig. Auch die größeren Sprachschulen und Bildungseinrichtungen sind hier allesamt zu finden. Diverse Fördermöglichkeiten, die teilweise speziell in Oberösterreich bestehen, ermöglichen dir leistbaren Unterricht von Profis.

Englischlernen leichtgemacht in Linz
Linz hat viel zu bieten - auch was Englischkurse betrifft. | Foto von Christian Holzinger - Quelle: Unsplash

Du kannst auch recht kostengünstigen Privatunterricht finden. Im Vermittlungsbereich von Superprof gibt es derzeit Angebote für private Englischstunden ab 9 Euro pro Stunde. Doch es kommen immer wieder neue Lehrkräfte dazu. Vielleicht möchtest du mal bei uns reinschauen für aktuelle Angebote - und vielleicht findest du deinen Wunschlehrer auch gleich bei uns.

Ansonsten gibt es in Linz auch noch viele andere Möglichkeiten, deine Englischkenntnisse zu erweitern. Wenn du dich dafür interessierst und auch mehr zu den einzelnen Anbietern erfahren möchtest: Wir haben einen ausführlichen Beitrag zum Thema Englisch lernen in Linz verfasst.

Englisch lernen in Graz

Auch Graz verfügt über ein breites Spektrum an Kursangeboten: Du findest hier viele verschiedene Sprachschulen, die jeweils ein vielfältiges Angebot aufweisen. Ob Grundlagenkurse, Intensivkurse, Business-English-Kurse,... Für Anfänger oder für Fortgeschrittene - da ist für jeden etwas dabei.

Englischlernen leichtgemacht in Graz
Die Stadt Graz hält viele unterschiedliche Angebote zum Englischlernen für dich bereit.| Foto von Josh Hild - Quelle: Unsplash

Die Kosten für diese professionellen Kurse sind zwar nicht für jedermann erschwinglich - doch du hast auch in Graz gute Chancen, dass du eine Förderung erhältst. Und wenn dort trotzdem nicht der gewünschte Kurs für dich dabei ist weil du zum Beispiel einfach andere Unterrichtsformen bevorzugst? Kein Problem! Es gibt genug Alternativen.

Wie in den anderen Bundesländern auch, kämen zum Beispiel Kurse auf Weiterbildungsinstituten in Betracht - doch du kannst auch durch eine Mitgliedschaft bei einem Verein Englischunterricht erhalten.

Und auch die Auswahl an privaten Lehrkräften ist groß. Eine gute Übersicht über die verfügbaren Lehrkräfte und ihr Angebot kannst du durch diverse Vermittlungsplattformen wie Superprof erhalten.

Wenn du dir die vielen Angebote genauer ansehen möchtest, dann lies auch unseren Beitrag Englisch lernen in Graz.

Nun hast du dir hoffentlich einen guten Überblick über die unterschiedlichen Möglichkeiten verschaffen können und weißt, wo du in Österreich unterrichtet werden kannst.

Persönlicher Unterricht ist natürlich super und du kannst auf diese Weise rasch Fortschritte machen. Wenn das jedoch gar nicht dein Ziel ist? Vielleicht möchtest du dich einfach gerne schrittweise verbessern, ab und zu etwas üben und deine Kenntnisse auffrischen. Dann suchst du wahrscheinlich eher nach Möglichkeiten, wie du ohne viel Zeit- und Geldaufwand lernen kannst.

Im Internet kannst du zahlreiche Websites finden, die dich beim Lernen unterstützen können. Es gibt allerlei Übungen für jeden Schwierigkeitsgrad. Manche haben Spielecharakter, andere wiederum sind eher schlicht und sachlich aufgebaut.

Bei der großen Auswahl kann sicherlich jeder etwas für sich finden. Wenn du die Artikel zu den einzelnen Bundesländern liest, die wir oben jeweils verlinkt haben, erhältst du dort auch viele Vorschläge für Onlineangebote.

Wenn man das ganze philosophisch betrachtet: Das ganze Leben besteht aus Möglichkeiten zu lernen. Und du hast immer die Wahl, deinen Alltag mit lehrreichen Inhalten zu füllen. Dazu musst du gar nicht viel tun. Geh einfach den Dingen nach, die dir Freude machen und die dich interessieren.

Einige davon kannst du sicherlich mal auf Englisch probieren ;) Viele der schönen Dinge im Leben lassen das zu: Lies ein gutes Buch, schau dir Filme und Videos an, hör Podcasts und Musik. Du wirst sehen: das macht Spaß und fühlt sich gar nicht wie Lernen an - ist aber immens hilfreich.

Wenn du dir weitere Inspirationen und Tipps einholen möchtest, dann sieh dich gerne noch etwas in unserem Blog um - du findest auch dort einige nützliche Lernmaterialien :)

>

Die Plattform, die Lehrkräfte und SchülerInnen miteinander verbindet

1. Unterrichtseinheit gratis

Du findest diesen Artikel toll? Vergib eine Note!

5,00 (1 Note(n))
Loading...